Wie man Kameraobjektive wählt, die Ihren Notwendigkeiten entsprechen

How To Choose Camera Lenses That Suit Your Needs

Wenn Sie vorhaben, eine Spiegelreflexkamera zu kaufen, müssen Sie viele wichtige Faktoren berücksichtigen, z. B. die Auswahl der richtigen Objektive. Der Kauf eines Objektivs jeder Art bringt Ihnen (und Ihrer Kamera) nichts, besonders wenn Sie Fotografie ernsthaft als mehr als ein Hobby ansehen. Ihre Spiegelreflexkamera wird möglicherweise mit einem eigenen Kit-Objektiv geliefert. Bei der ernsthaften Fotografie wird jedoch in der Regel mehr als nur ein Objektiv verwendet. Daher möchten Sie Ihrem Arsenal möglicherweise irgendwann mehr Objektive hinzufügen.

Es gibt Kameraobjektive, die für bestimmte Bedürfnisse gedacht sind, und es gibt solche, die Ihnen nicht weiterhelfen. Also, woher weißt du, welches du wählen solltest? Was folgt, ist eine Liste von Dingen, die Sie beachten müssen, bevor Sie keine Objektive mehr kaufen können.

Kameraobjektiv-Funktionen

Eine der besten Methoden, um festzustellen, ob ein Kameraobjektiv für Ihre Anforderungen geeignet ist, besteht darin, seine Funktionen zu betrachten und zu untersuchen. Hier sind die wichtigsten, die Sie beachten sollten:

Öffnung

Auf diese Weise können Sie bestimmen, wie viel Licht in Ihre Kamera gelangen kann. Die Blende wird durch den Buchstaben f und die entsprechenden Zahlen dargestellt. Diese werden als Blenden bezeichnet. Eine kleine Blendenzahl wie f1.2 bedeutet, dass mehr Licht hereinkommt, weil es weit offen ist. Somit wird in einer Szene eine absolute Helligkeit erzeugt. Größere oder höhere Blenden haben schmalere Blendenöffnungen, sodass nicht viel Licht einfällt. Höhere Blenden sollten nicht für dunkle Szenen verwendet werden.

Wenn Sie Teleobjektive kaufen möchten, denken Sie daran, dass diese große Blenden haben. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Szenen mit sehr wenig Licht aufnehmen. Zoomobjektiv hingegen zeigt einen Blendenbereich an, der sowohl den Weitwinkel- als auch den maximalen Teleeffekt bestimmt, den Sie erzielen können.

Brennweite

Die Brennweite wird in Millimetern angegeben und gemessen. Sie gibt an, welchen Typ Sie haben: ob es sich um einen handelt Tele oder ein weiter Winkel Linse. Der Hauptvorteil der Verwendung eines Teleobjektivs besteht darin, dass Sie so nah an Ihr Motiv herangehen können, wie Sie möchten. Sie müssen nicht riskieren, mit brüllenden Autos eine belebte Straße zu überqueren, um eine Nahaufnahme eines Vogels zu erhalten, der auf der Stange auf der anderen Straßenseite thront. Sie können die Aufnahme von der Stelle aus machen, an der Sie Ihr Teleobjektiv verwenden. Der Hauptnachteil der Verwendung eines Teleobjektivs besteht jedoch darin, dass die meisten "günstigen" Modelle bei f3,5 oder sogar f4,5 beginnen und daher nicht viel Licht einlassen. Wenn Sie bereit sind, mehr auszugeben, können Sie dies tun Holen Sie sich eine f2.8, die in der Regel von Profifotografen bevorzugt wird.

Weitwinkelobjektive bieten nicht nur gutes Licht, sondern auch die richtige Schärfentiefe (wie viel einer Szene ist unscharf und wie viel davon ist scharf). Dies gilt insbesondere, wenn Sie Szenen mit Naturmotiven aufnehmen. Sie brauchen sich keine Sorgen um das Ergebnis Ihrer Fotos zu machen, selbst wenn Sie sie in einem abgeschiedenen Bereich aufgenommen haben, in dem nicht so viel Licht vorhanden ist. Diese Objektive eignen sich jedoch nicht immer für die Porträtfotografie. Der Weitwinkel lässt die Gesichtszüge anders aussehen, d. H. Die Nase wird breiter und die Augen sehen möglicherweise zu gestreckt oder eingesunken aus. Weitwinkelobjektive lassen sich auch bequemer mitnehmen, da sie kleiner und leichter sind.

Prime vs. Zoom-Objektive

Sie müssen sich auch entscheiden, ob Sie ein Zoomobjektiv oder ein Prime-Objektiv wünschen. Wie bereits erwähnt, bietet das Zoomobjektiv einen variablen Blendenbereich sowie einen großen Brennweitenbereich. Dies ist einer der Gründe, warum sich viele Fotografen für das Zoomobjektiv entscheiden.

Wenn Sie dagegen ein erstklassiges Objektiv verwenden, erzielen Sie eine bessere Helligkeit und Qualität. Ein Prime-Objektiv ist bei Fehlern ebenfalls einfacher zu steuern, zu verwalten und zu korrigieren. Daher erhalten Sie im Vergleich zum Zoomobjektiv in der Regel qualitativ bessere Fotos.

Bei der Auswahl Ihres Kameraobjektivs sind andere Faktoren zu berücksichtigen. wie bei den Bildsensoren unter anderem die Fokusverschiebung, die Bildstabilisierung oder der Verwacklungsschutz und die Farbbrechungskorrektur der Kamera. Die drei oben genannten sind jedoch die wichtigsten und die ersten Dinge, die Sie beachten müssen.

Das Makro

Wenn Sie Nahaufnahmen und extreme Nahaufnahmen planen, sollten Sie sich ein Makroobjektiv zulegen. Mit dem Makro können Sie Nahaufnahmen von kleinen Motiven machen und gestochen scharfe Bilder erstellen. Die kleinen Motive verwandeln sich und werden lebensgroß. Dieses Kameraobjektiv soll Ihnen helfen, Fotos in guter Qualität zu erstellen, auch wenn Sie sie aus der geringstmöglichen Entfernung aufnehmen.

Ihr Makroobjektiv sollte eine 1: 1-Vergrößerung haben, auch wenn Sie einen unterschiedlichen Brennweitenbereich verwenden können. Mit dieser Vergrößerung können Sie Nahaufnahmen oder extreme Nahaufnahmen machen, ohne zu nah an Ihr Motiv heranzukommen.

Andere Überlegungen

Es gibt noch andere Faktoren, die Sie beachten müssen. Alle sind für die Entscheidung über die richtige Wahl gleich wichtig.

Die Wahl des richtigen Kameraobjektivs hängt stark von der Art der Motive oder Szenen ab, die Sie aufnehmen möchten. Wichtig ist auch, wie Sie eine Szene interpretieren und wie Sie ein Bild oder ein Motiv wahrnehmen. Sie können eine Gruppe von Personen mit einem Weitwinkelobjektiv aufnehmen, während ein anderer Fotograf möglicherweise ein Teleobjektiv verwenden möchte. Es hängt alles davon ab, was Sie erstellen möchten.

Durch Bestimmen der Auswahl der Motive oder Themen können Sie auch besser beurteilen, ob Sie mehr in offenen Bereichen oder an Orten mit eingeschränkter Beleuchtung aufnehmen.

Das Beste beim Kauf eines Kameraobjektivs ist es, sich umzusehen und zu vergleichen, bevor Sie sich für einen Typ oder eine Marke entscheiden. Websites wie BorrowLenses sind großartige Orte, um Objektive zu mieten und auszuprobieren, bevor Sie tatsächlich loslegen und kaufen. Wählen Sie ein Paar aus und vergleichen Sie dessen Eigenschaften und Preise. Wenn Sie dies tun, werden Sie mit Sicherheit nur das beste Objektiv finden, das Ihnen die gewünschte Zufriedenheit bietet.